Drucken
Einfache und super leckere vegane Lasagne

Soja-Gemüse-Lasagne!

Gericht Main Course
Stichwort Lasagne
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 8 P

Zutaten

  • 8-10 Lasagneblätter
  • 1 halbe Zwiebel am besten die Roten
  • 3 Karotten (mittelgroß)
  • 1 Stück Sellerie oder Champignons optional
  • 1 Pck. Sojahack (250 Gramm)
  • 1 Pck. passierte Tomaten
  • 1 EL Sojasauce
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL vegane Creme Fraiche
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum
  • 2 EL Mehl für die Béchamel Soße
  • 150 ml ungesüßte Mandelmilch für die Béchamel Soße
  • 1 EL Margarine für die Béchamel Soße

Anleitungen

  1. Als erstes kochst du das Sojagranulat etwa 6 Minuten, und schöpfst es dann ab. Dann kannst du den Backofen schon einmal auf Ober-/Unterhitze auf 200 Grad vorheizen.

  2. Als erstes brätst du die Zwiebeln auf mittelhoher Hitze an, bis diese glasig sind und fügst dann das Gemüse hinzu. Zusammen brätst du dann alles, während du alles immer wieder wendest, etwa 3 Minuten scharf an.

  3. Dann löschst du das Gemüse mit der Hälfte der Gemüsebrühe und der Sojasauce ab.

  4. Dann kannst du auch schon die passierten Tomaten hinzufügen und alles 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

  5. Derweil schmilzt du in einem weiteren Topf die Margarine auf niedriger Hitze und rührst dann das Mehl mit ein. Unter ständigem Rühren kommt dann noch die Milch dazu. Ein paar Minuten bis zur gewünschten Konsistenz kochen lassen (und dabei immer umrühren). Hier kannst du noch eine Msp. Muskatnuss hinzufügen.

  6. Die Tomatensoße ist nun auch fast fertig; hier fügst du die restliche Gemüsebrühe , den Sojahack und die vegane Creme Fraiche hinzu und würzt alles gut und lässt es noch 5 Minuten lang köcheln.

  7. Dann legst du die erste Schicht Lasagneblätter aus. Mein Tipp: Vorher einen Schuss Tomatensoße unter die erste Schicht geben, damit der Boden unten nicht zu trocken ist.

  8. Dann kommt immer eine Schicht Tomatensoße, eine Schicht Bechamel, Lasagneblätter und so weiter.

    Ganz am Ende streust du dann noch den Reibekäse drüber und kannst die Lasagne schon in den Ofen schieben.

  9. Nach etwa 20 Minuten einmal mit der Gabel reinstechen, um zu gucken, ob die Lasagne durch ist. Und dann lass es dir schmecken!