Drucken
Quinoa Burger mit weihnachtlichen Pommes

Veganer Quinoaburger mit weihnachtlichen Pommes

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit/Kochzeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 10 große Kartoffeln
  • 200 g Quinoa
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 "Ei" Eiersatz (z.B. VeggEg)
  • 2 El Sonnenblumenkerne
  • 20 g Kokosmehl
  • 20 g Weizenmehl
  • 4 Burgerbrötchen
  • 2 EL Sojaöl
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 2 Tomaten
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Anleitungen

  1. Als erstes kochst du den Quinoa mit der Gemüsebrühe nach der Packungsanleitung. Während der Quinoa kocht, kannst du schon einmal den Ofen auf 2000 Grad vorheizen.

  2. Dann schälst du die Kartoffeln und legst diese in eine Schüssel mir kaltem Wasser, damit die Kartoffeln frei von Stärke werden. Danach kannst du diese auf Küchenpapier abtrocknen und mit Plätzchenausstechern (z.B. Sterne, Rentiere) ausstechen. Die Pommes vermengst du dann mit 2 EL Sojaöl, Salz, Pfeffer und Paprika; legst sie ohne, dass sie sich berühren auf ein Backblech mit Backpapier und schiebst sie in den Ofen.

  3. Während die Pommes im Ofen sind, schneidest du die Zwiebeln und Karotte in kleine Würfel und brätst diese kurz in einem separaten Topf an. Dazu kommt dann der Quinoa, Salz, Pfeffer und Paprika. Alles zusammen etwa 1 Minute kurz anrösten und dann vom Herd nehmen.

  4. Dann vermischst du den Eiersatz, die Sonnenblumenkerne und die zwei Mehlsorten mit dem Quinoa und knetest es zu einer festen Masse, die sich formen lässt. Wenn es noch zu bröselig ist, kannst du mehr Mehl/Eiersatz verwenden.

  5. Jetzt wartest du ungefähr 15 MInuten und fängst mit dem nächsten Schritt erst an, kurz bevor die Pommes fertig sind. (etwa 30 Minuten Backzeit)

  6. Dann erhitzt du etwas Sojaöl in einer Pfanne, formst mit deinen Händen die Patties und brätst diese an, bis sie auf jede Seite goldbraun sind. Währenddessen kannst du schon die Burgerbrötchen im Backofen kurz erwärmen, bis diese knusprig sind.

  7. Dann schneidest du die Tomaten in Scheiben und holst die Pommes aus dem Backofen.

    Dann kannst du den Burger belegen, wie du willst und es dir schmecken lassen!